Erntedank – Nahrungsmittelpreise weltweit auf Rekordhöhe

Explodierende Preise für Grundnahrungsmittel lassen die Anzahl der Hungernden wieder steigen.

„Brot für die Welt“ betrachtet mit Sorge, dass die Nahrungs-mittelpreise weltweit auf Rekordhöhe gestiegen sind. Insbesondere in Asien explodieren die Preise momentan. Einer der Gründe ist die Spekulation mit Nahrungsmitteln, die auf den Finanzmärkten zu einem „interessanten Anlageobjekt“ geworden sind. Durch gezielte Verknappung des Angebots werden die Preise in die Höhe getrieben. Dieser Trend wird verschärft durch den Verkauf oder die Verpachtung von großflächigen Ländereien an Investoren, die Agrargüter  für den Export anbauen. Momentan werden 35 Prozent der Ernten für Futtermittel genutzt, ein weiterer Teil für die Erzeugung von Agrartreibstoffen.

Deshalb fordert „Brot für die Welt“, dass die Teilnahme von Investmentbanken oder Hedgefonds an Termingeschäften mit Agrarrohstoffen dringend reguliert  werden muss. Zudem setzt sich „Brot     für die Welt“ für eine internationale Regulierung der Landvergabe ein.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s